• EcoStruxure

Aerial view at sunset of the city traffic in Megacity Highway of Shanghai China, a smart city transportation.

Microsoft & Intel entwickeln EcoStruxure von Schneider Electric mit

Microsoft und Intel entwickeln EcoStruxure von Schneider Electric mit:

  1. offenem Architektur-Ansatz von EcoStruxure
  2. rasch wachsender Community für führende IoT-Lösungen

Wien, 27. März 2017 – Schneider Electric, der globale Spezialist für Automatisierung und Energiemanagement, hat kürzlich die neueste Generation von EcoStruxure lanciert. Zur Entwicklung dieser Generation hat das Unternehmen eine neue Community für Technologie- und Konsortialführer  geschaffen. Teil davon sind unter anderem Microsoft und Intel. Das Ziel dieser Community ist, die Vorteile eines IoT-fähigen Betriebs für die Kunden zu maximieren.

An der Entwicklung der nächsten Generation von EcoStruxure sind folgende Technologie-Unternehmen beteiligt:

Microsoft: Schneider Electric nutzt die Cloud-Plattform Microsoft Azure für seine digitalen Services, Anwendungen und Analysen; diese Cloud-Basis wird auch für EcoStruxure verwendet und vereinfacht die Technologie-Entwicklung auf der Plattform. „Schneider Electric setzt auf die IoT-Technologie Microsoft Azure, um Lösungen in einer öffentlichen, privaten und hybriden Cloud schnell zu skalieren“, erklärt Sam George, Director, Microsoft Azure IoT bei Microsoft. „Durch unsere intensive Zusammenarbeit möchten wir neue digitale Services anbieten, die auf der Expertise von Schneider Electric in den anvisierten Zielmärkten aufbauen.“ Einer dieser digitalen Services heißt Conext 2 Advisor. Dabei handelt es sich um eine sichere Überwachungs- und Steuerungslösung, mit der Anwender die Performance von Solaranlagen verwalten und optimieren können. Dieser Service wird als Cloud-basierter Azure-Service angeboten, auf den über Computer oder Mobilgeräte zugegriffen werden kann.

Intel: Schneider Electric setzt mit den Field Programmable Gateway Arrays (FPGA) intelligente Schaltkreise von Intel ein. Mit diesen realisiert das Unternehmen seine Sensoren, Geräte, Netzwerke und die Cloud. Die FPGA von Intel verbessern die Leistungsfähigkeit und Flexibilität von EcoStruxure und ermöglichen damit intelligentere Geschäftsabläufe.

Weitere Partnerschaften für führende IoT-Lösungen

Darüber hinaus entstehen kontinuierlich neue Partnerschaften: mit spezialisierten Technologieanbietern wie Zuora oder globalen Branchenführern wie Panasonic. Mit Panasonic ist Schneider Electric erst kürzlich eine Partnerschaft eingegangen. Zusammen erweitern sie das Angebot an neuen Technologien, Services und Geschäftsmodellen und fördern eine serviceorientierte Wertschöpfung für Kunden.

Schneider Electric ist außerdem Mitglied des Industrial Internet Consortium und der Thread Group. In diesen Organisationen fördert Schneider Electric gemeinsam mit anderen führenden Unternehmen das Wachstum und die Entwicklung von IoT-Lösungsarchitekturen und  standards für die Branchen der Industrie- und Heimautomatisierung.

Innovationen auf jeder Ebene: das Entwicklernetzwerk

Schneider Electric arbeitet weiterhin daran, Innovations-Communities für jeden seiner Zielmärkte zu schaffen. Jede dieser Communities ist frei zugänglich für Entwickler, Datenexperten, Hardware- und Servicepartner. So können sie Lösungen und Anwendungen für EcoStruxure selbst erstellen oder mitkonzipieren.

An diesen Communities beteiligen sich auch diejenigen innovativen Start-ups, die Schneider Electric für sein Silicon-Valley-Innovationsprogramm ausgewählt hat. Dazu gehören PlanetEcosystems, Digital Lumens und OhmConnect. Diese Start-ups integrieren ihre IoT-Lösungen in die Architektur und Plattform EcoStruxure.

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen.

Informieren Sie sich umfangreich über unser Unternehmen.
Alle Pressemitteilungen