Technische FAQs

Fragen Sie uns

Verhalten des Zelio-Logikmoduls bei Netzausfall.

Bei einem Netzausfall lassen sich folgende Verhaltensweisen beobachten:Die Applikation wird gesperrt die Anzeige am LCD-Monitor des Logikmoduls friert ein die Tasten sind inaktiv.Die von der Applikation berechneten Ausgänge werden in dem Status eingefroren in dem sie sich vor Erkennung des Netzausfalls befunden haben.Die Verbindungen mit einem PC und den möglicherweise vorhandenen SPS-Erweiterungen werden blockiert:Die Programmierumgebung gibt die folgende Meldung aus: Der Controller reagiert nicht. Überprüfen Sie die Verbindung Alle Ausgänge der E/A-Erweiterungen werden deaktiviert.Die Modbus-Erweiterung setzt das Senden normalerweise bis zu 80 Millisekunden nach dem Netzausfall  der das Logikmodul betroffen hat fort. Nach Ablauf von 80 Millisekunden erkennt die Modbus-Erweiterung die Fehlfunktion des Logikmoduls setzt sein Statuswort auf TIME_OUT_SPI und verliert anschließend seine vom Logikmodul abhängige Spannungsversorgung.Das Bedienterminal des Logikmoduls ist gelöscht  die Hintergrundbeleuchtung ist ausgeschaltet und alle Logikmodulausgänge sind deaktiviert.An mit einer Uhr ausgestatteten Logikmodulen werden das Datum und die Uhrzeit während des Netzausfalls inkrementiert (Versorgung durch eine Pufferbatterie).
War dies hilfreich?
Was können wir tun, um die Informationen zu verbessern?