Wählen Sie Ihr Land/Ihre Region aus der Liste oder klicken Sie auf die Weltkarte *
Country Selector Alternate Image


News


      News - Unternehmen

      01/08/2009

      Die Komplettlösung für Ihre Maschine

      Die Anforderungen an Maschinenhersteller werden immer komplexer. Genau hier setzt Schneider Electric mit seiner Komplettlösung an. Im Zuge dieser neuen Lösung hat Schneider Electric mit SoMachine ein einziges, komfortables Programmierwerkzeug integriert, das vier Controller-Plattformen vereint. Neben den neuen Logik-Controllern M238 sowie den HMI-Controllern Magelis XBTGC kommen mit 2010 auch noch Motion- und Drive-Controller auf den Markt.
      SoMachine basiert auf dem internationalen Standard CoDeSys von 3S-Smart Software Solutions, und der Visualisierungssoftware Vijeo Designer. Das neuartige Programmiertool ermöglicht in einem Projekt alle Daten zu verwalten und zu dokumentieren. Für die Kommunikation auf Feldbusebene setzt man hier auch weiterhin auf die offenen Standards CANopen und Modbus.
      Die Entwickler der neuen Controller-Plattformen achteten speziell auf das Anforderungsprofil von Serienmaschinen-Herstellern, um so bereits bei der Projektierung zu unterstützen. Das Konzept „Flexible Machine Control“ bietet neben den Controllern auch getestete, validierte und dokumentierte Architekturen sowie branchenspezifische Funktionsbausteine, die sich auf einfache Weise anwenderspezifisch anpassen und innerhalb von SoMachine verwenden lassen.
      SoMachine
      Das neue Programmiertool erleichtert Ihnen die Programmierung und Inbetriebnahme von Maschinen
      Die Maschinenanforderungen in punkto Leistungsfähigkeit, Kompaktheit und optimales Preis/Leistungsverhältnis sind gestiegen. Immer mehr internationale Standards müssen eingehalten werden. Die auf CoDeSys basierende Software SoMachine ist speziell für diese Anforderungen konzipiert. Um die bereits integrierten digitalen bzw. aufgesetzten E/A-Module zu verwalten, stehen mit SoMachine dem Maschinenhersteller alle fünf IEC-Sprachen zur Verfügung.
      SoMachine enthält neben unzähligen Vorlagen (Templates) und Bibliotheken auch Geräte, Funktionen sowie komplette Architekturen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Projektierung zu beschleunigen. Mit SoMachine vereinheitlichen Sie die Programmierung aller Controller der „Flexible Machine Control“ Plattformen in den Bereichen SPS, HMI und Antriebstechnik. Der integrierte Simulator ermöglicht es Ihnen, Ihre SPS, HMI und Antriebsbausteine zu testen und so die Inbetriebnahmezeiten kurz zu halten. Mit SoMachine wird die Projektierung, Inbetriebnahme und Wartung von Maschinen in einer einzigen einheitlichen Softwareumgebung durchgeführt.
       
      • eine Software
      • ein Download
      • ein Kabel
      • ein File
      Modicon M238
      Mit der neuen Modicon M238 kommt nicht nur eine neue SPS-Generation sondern ein komplettes Lösungsangebot auf den Markt.
      Die neue M238 unterstützt Maschinenhersteller bei der Konzeption, Projektierung sowie Inbetriebnahme bis hin zum Instandhaltungs-Angebot für Endkunden. Bei der M238 handelt es sich um eine kompakte SPS, die sich mit maximal sieben Erweiterungsmodulen und dezentralen E/As auf bis zu 248 Ein-/Ausgänge ausbauen lässt. Über die standardisierte USB-Schnittstelle (Mini B) kann das bis zu 0,8MB große Anwenderprogramm auf die Steuerung transferiert werden. Wie von allen Schneider Electric SPSen gewohnt, können analoge Signale anwenderspezifisch konfiguriert und so Umrechnungsfehler minimiert werden. Dezentrale E/A-Architekturen werden mittels CANopen Erweiterung einfach und rasch realisiert.
       
      • 14 digitale Eingänge, davon 8 schnelle Zähler mit 100kHz
      • 10 digitale Ausgänge davon 4 PTO/ PWM mit 100kHz
      • echter Multitasking Prozessor
      • SoMachine als Programmiersoftware, basierend auf CoDeSys

      Magelis XBTGC
      Die „2 in 1 Lösung“ für Ihre Applikation
      Mit der neuen Serie Magelis XBTGC sind erstmals Anzeigegeräte mit integrierter SPS auf dem Markt, die bereits in der Grundausstattung über digitale Ein- und Ausgänge verfügen. Für kurze Reaktionszeiten sind die neuen HMI-Combos mit einer 131Mhz RISC CPU ausgestattet und bieten analoge Touch-Bedienung in den Größen 3,8“ und 5,7“.
      Die HMI-Controller sind Bestandteil des neuen„Flexible Machine Control“-Konzeptes von Schneider Electric. Neben der SPS-Funktionalität verfügen sie, wie auch die M238, über getestete Architekturen und branchenspezifische Funktionsbausteine, die Sie anwenderspezifisch anpassen und innerhalb von SoMachine verwenden können. Mittels CANopen Erweiterung werden auch bei der Serie XBTGC dezentrale E/A-Architekturen realisiert. Änderungen oder Ergänzungen der Applikation übertragen Sie einfach auf einen USB-Stick. So ersparen Sie sich Zeit und Geld durch lange Servicereisen.

       
      • Kostenersparnis („2 in 1“)
      • Echter Multitasking Prozessor
      • Applikationsupdate mittels USB-Stick
      • SoMachine als Programmiersoftware, basierend auf CoDeSys

      Downloads zur Pressemittleiung