Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

 

InRow Direktexpansion

Luft-, wasser- und glykolgekühltes Rackreihenkühlsystem für Technikräume, Serverräume und Datacenter

Die berechenbare Lösung für eine unberechenbare Umgebung.

Bild APC Brand Schneider Electric
InRow Direktexpansion schneider.label Luft-, wasser- und glykolgekühltes Rackreihenkühlsystem für Technikräume, Serverräume und Datacenter
  • Merkmale

    Sehen Sie InRow RD in einer 3D-Animation.
    Das InRow Direct Expansion System ermöglicht eine enge Kopplung der Kühlung mit der IT-Wärmelast. So lässt sich die Zirkulation von warmer Luft vermeiden und die Kühlung wird deutlich besser kalkulierbar. Die einfache Skalierbarkeit ermöglicht eine kostengünstige und bedarfsgerechte Erweiterung. Die in geschlossener Bauweise, als flüssigkeits- oder luftgekühlte Konfiguration, mit oder ohne Feuchtigkeitsregelung erhältlichen Produkte erfüllen die verschiedenen Anforderungen von Technikräumen, Serverräumen und Datacentern. Datacenter-Betreiber, die ihre Effizienz verbessern oder Server mit hoher Leistungsdichte einsetzen wollen, profitieren vom modularen Konzept der InRow Direct Expansion Systeme. Die intelligente Regelung der InRow Direct Expansion Systeme sorgt für eine aktive Anpassung der Lüfterdrehzahlen und der Kühlwasserzirkulation an die IT-Wärmelast. Das ermöglicht höchste Effizienz und eine flexible Anpassung an die schwankenden Anforderungen in modernen IT-Umgebungen.

    Ihre Vorteile

    Verfügbarkeit

    • Steuer- und Bedienelemente mit aktiver Rückmeldung - Die Kühlleistung wird überwacht und aktiv nachgeregelt, damit die vorgesehenen Servereinlasstemperaturen sichergestellt sind. Der Mikroprozessorcontroller liefert Daten zu Betrieb und Funktionsstatus des Geräts.
    • Vorhersagbare Kühlung - Ein Einbau des Geräts in die Rack-Reihe bringt die Kühlquelle näher zur Wärmelast. Dadurch wird eine Luftmischung vermieden und eine vorhersagbare Kühlarchitektur ermöglicht.
    • Rack-Lufteinlasstemperaturkontrolle - Geringeres Risiko von lokalen Überhitzungen (Hotspots) im Rack

    Steuerung

    • Integration von Gebäudeverwaltungssystemen - Senden Sie Alarme und Datenpunkte zum Verwalten kritischer Gebäudeinfrastruktur von einem einzigen System aus.
    • Mikroprozessor-Controller - Nutzt eine intelligente, aktive Response-Steuerung und Echtzeit-Überwachung. Das System wird von einem Mikroprozessor mit umfangreichen Funktionen und über eine Bedienkonsole mit einem 4-zeiligen alphanumerischen Display (80 Zeichen pro Zeile) gesteuert.
    • Echtzeit-Kapazitätsüberwachung - Echtzeitanzeige der aktuellen und verfügbaren Kühlkapazität.

    Flexibilität

    • Modularer Aufbau - Die modulare Konstruktion ermöglicht skalierbare Lösungen, bei denen bei wachsendem Bedarf Kühlung hinzugefügt werden kann.
    • Skalierbare Dichten - Die skalierbaren Leistungsdichten ermöglichen das Kühlen von hohen Leistungsdichten durch die Integration des Warmluftkorridoreingrenzung-Systems in die Reihenarchitektur.

    Gesamtbetriebskosten

    • Reihenarchitektur - Führt warme Abluft direkt von den IT-Geräten ab und erhöht dadurch die fühlbare Kühlkapazität der Einheit gegenüber herkömmlichen Kühlungsarchitekturen.
    • Lüfter mit variabler Drehzahl - Lüfter mit variabler Drehzahl senken den Stromverbrauch bei normaler Kühllast.

    Service-Möglichkeiten

    • Einfache Servicezugänglichkeit - Die Integration der Geräte in die Reihen ermöglicht es, alle reparierbaren Komponenten im Warmluft- oder Kaltluftgang auszutauschen bzw. zu reparieren.

    Galerie