Willkommen auf der Website von Schneider Electric

Willkommen auf unserer Website.

Sie können ein anderes Land auswählen, um verfügbare Produkte anzuzeigen, oder unsere globale Website besuchen, um Unternehmensinformationen einzusehen.

Anderes Land oder andere Region wählen

Bild RM4LA32F Schneider Electric
Eingestellt

Bereich: Zelio Control

Legacy

RM4LA32F

Bild RM4LA32F Schneider Electric
Eingestellt
Bereich: Zelio Control

Legacy

RM4LA32F

Niveaurelais konduktiv (Leitfähigsmessung), 110-130 V AC, Zeitfunktion

Weitere Eigenschaften anzeigen >
Vertriebsstatus
Eingestellt 31 Dezember 2016
Dienstende 31 Dezember 2016
RM4LA32F wurde nicht ersetzt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Kundendienst .
Zu „Meine Produkte“ hinzufügen Aus „Meine Produkte“ entfernen

  • Hauptmerkmale
    Produktserie
    Zelio Control
    Produkt oder Komponententyp
    Industrie-Mess- und Steuerrelais
    Relaistyp
    Flüssigkeitsstand-Steuerungsrelais
    Bezeichnung des Relais
    RM4-L
    relaisüberwachte Parameter
    Erkennung durch Widerstandssonden
    Zeitverzögerung
    Einstellbar 0,1...10 s
    Leistungsaufnahme
    2,7 VA AC
    Aufbau und Typ des Anschlusses
    2Ö/2S
    Zusatzmerkmale
    maximale Schaltspannung
    440 V AC
    [Un] Nennspannung
    110...130 V AC 50/60 Hz +/- 5 %
    Betriebsspannungstoleranz
    0,85...1,1 Uc
    Ausgangskontakte
    2 W
    maximale Elektrodenspannung
    24 V AC
    maximaler Elektrodenstrom
    1 mA
    maximale Kabelkapazität
    0 mF
    Kabelabstand zwischen Geräten
    1000 m
    Empfindlichkeitsskala
    0.25...5 kOhm LS (Niedrige Empfindlichkeit)
    2.5...50 kOhm St (Standard Empfindlichkeit)
    25...500 kOhm HS (Hohe Empfindlichkeit)
    Beschriftung
    CE : EMC 89/336/EEC
    CE : LVD 73/23/EEC
    Überspannungskategorie
    III entspricht IEC 60664-1
    Nennisolationsspannung Ui
    500 V entspricht IEC
    Wert f. Trennung der Stromver.
    > 0,1 Uc
    Betriebsposition
    Jede Position ohne Lastminderung
    Anschlüsse - Klemmen
    Schraubklemmen 2 x 1,5 mm², flexibel Kabel mit Kabelende
    Schraubklemmen 2 x 2,5 mm², flexibel Kabel ohne Kabelende
    Anzugsmoment
    0.6...1.1 Nm
    mechanische Lebensdauer
    30000000 Zyklen
    Konventioneller thermischer Strom in freier Luft (Ith)
    8 A
    Nennbetriebsstrom Ie
    2 A bei 24 V DC-13 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    2 A bei 24 V DC-13 70 °C entspricht VDE 0660
    3 A bei 115 V AC-15 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    3 A bei 115 V AC-15 70 °C entspricht VDE 0660
    3 A bei 24 V AC-15 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    3 A bei 24 V AC-15 70 °C entspricht VDE 0660
    3 A bei 250 V AC-15 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    3 A bei 250 V AC-15 70 °C entspricht VDE 0660
    0,1 A bei 250 V DC-13 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    0,1 A bei 250 V DC-13 70 °C entspricht VDE 0660
    0,3 A bei 115 V DC-13 70 °C entspricht IEC 60947-5-1/1991
    0,3 A bei 115 V DC-13 70 °C entspricht VDE 0660
    Schaltleistung in mA
    10 mA bei 12 V
    Schaltspannung
    250 V AC
    Material der Kontakte
    90/10 Silber-Nickel-Kontakte
    Anzahl von Kabeln
    2
    Breite
    22,5 mm
    Klemmenbeschreibung ISO Nr. 1
    (15-16-18)OC
    (25-26-28)OC
    (A1-A2)CO
    (B1-B2-B3)CO
    Ausgangsrelaisstatus
    Entsprechend der gewählten Funktion
    9-mm-Raster
    2.5
    Produktgewicht
    0,165 kg
    Montage
    elektromagnetische Verträglichkeit
    Elektrostatische Entladung - Teststufe 6 kV, Level 3 - Kontaktentladung entspricht IEC 61000-4-2
    , Level 3 - Luftaustritt entspricht IEC 61000-4-2
    Normen
    EN/IEC 60255-6
    Produktzertifizierungen
    CSA
    GL
    UL
    Umgebungstemperatur bei Lagerung
    -40...85 °C
    Umgebungstemperatur bei Betrieb
    -20-65 °C
    Relative Feuchtigkeit
    15...85 % 3K3 entspricht IEC 60721-3-3
    Vibrationsfestigkeit
    0,35 ms (f = 10...55 Hz) entspricht IEC 60068-2-6
    Stoßfestigkeit
    15 gn für 11 ms entspricht IEC 60068-2-27
    Verschmutzungsgrad
    3 entspricht IEC 60664-1
    dielektrische Prüfspannung
    2.5 kV
    Widerstandsfähigkeit gegen elektrostatische Entladung
    6 kV Kontakt entspricht IEC 61000-4-2 Stufe 3
    8 kV Luft entspricht IEC 61000-4-2 Stufe 3
    Widerstandsfähigkeit gegen elektromagnetische Felder
    10 V/m entspricht IEC 61000-4-3 Stufe 3
    Widerstandsfähigkeit gegen kurze Störsignale
    2 kV entspricht IEC 61000-4-4 Stufe 3
    Stromschlagschutz
    2 kV : Level 3 entspricht IEC 61000-4-5
    Strahl-/leitungsgeb. Störung
    CISPR11 Gruppe 1- Klasse A
    CISPR22 - Klasse A
    Vertragliche Gewährleistung
    Periode
    18 Monate
  • Dokumente und Downloads

    Sprache
    • Deutsch
    • Englisch
    • Italienisch
    • Französisch
    • Spanisch
    Merkblatt
    Datum
    Größe
    Zu „Meine Dokumente“ hinzufügen
    Datum 13.12.17
    Größe 157.4 KB
    Entsorgungshandbuch
    Datum
    Größe
    Zu „Meine Dokumente“ hinzufügen
    Datum 14.12.17
    Größe 101.8 KB
  • Technische FAQs

    Keine Suchergebnisse gefunden.
    Leider sind die passenden FAQs aufgrund von technischen Problemen vorübergehend nicht verfügbar. Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Maßzeichnungen

    Relais zur Überwachung des Flüssigkeitspegels
    Abmessungen



  • Montage und Abstand

    Relais zur Überwachung des Flüssigkeitspegels
    Montage auf Schiene


    Befestigung mit Schrauben



  • Anschlüsse und Schema

    Relais zur Überwachung des Flüssigkeitspegels
    Verdrahtungsplan RM4LG01


    A1-A2, B1, B2, B3
    Spannungselektroden (siehe nachstehende Tabelle)
    15-18,15-16
    1. Wechselkontakt des Ausgangsrelais

    Überwachte Füllstände und Elektroden

    B1

    Bezugselektrode oder Masseelektrode

    B2

    Maximalstand

    B3

    Minimalstand

    Verdrahtungsplan RM4LA32


    A1-A2, B1, B2, B3
    Spannungselektroden (siehe nachstehende Tabelle)
    15-18,15-16
    1. Wechselkontakt des Ausgangsrelais
    25-28, 25-26
    2. Wechselkontakt des Ausgangsrelais

    Überwachte Füllstände und Elektroden

    B1

    Bezugselektrode oder Masseelektrode

    B2

    Maximalstand

    B3

    Minimalstand


    Anschlussbeispiele
    Überwachung mit Elektroden


    (1)
    Versorgungsspannung
    (2)
    Maximalstand
    (3)
    Minimalstand

    Überwachung mit Sonden


    (1)
    2 Füllstände
    (2)
    1 Füllstand


  • Leistungskurven

    Elektrische Lebensdauer und Lastgrenzkurven
    AC-Last

    Kennlinie 1: Elektrische Lebensdauer der Kontakte bei ohmscher Belastung in Millionen Betriebszyklen


    X
    Ausschaltstrom A
    Y
    Millionen Betriebszyklen

    Kennlinie 2: Reduktionsfaktor k bei induktiver Belastung (betrifft die der Lebensdauerkennlinie 1 entnommenen Werte)


    X
    Leistungsfaktor beim Ausschalten (cos φ)
    Y
    Reduktionsfaktor K

    DC-Last

    Lastgrenzkurve


    X
    Strom in A
    Y
    Spannung in V
    1
    L/R = 20 ms
    2
    L/R mit Schutzdiode der Last
    3
    Ohmsche Last



  • Technische Beschreibung

    Funktionsdiagramme
    Funktion „Entleeren“

    Erfassung des Maximalstands (2 Elektroden oder 1 Sonde LA9RM201)


    Legende

    U A1/A2 Versorgungsspannung

    B1 Referenzelektrode

    B2 Maximalstandselektrode/Minimalstandselektrode

    (1) Typ RM4

    (2) Funktionsschalter

    (3) Zeitschalter

    15/16, 15/18; 25/26, 25/28 Anschlüsse der Ausgangsrelais

    Relaisstatus: Schwarz = erregt.

    Regelung zwischen einem Maximalstand und einem Minimalstand (3 Elektroden oder 2 Sonden LA9RM201)


    Legende

    U A1/A2 Versorgungsspannung

    B1 Referenzelektrode

    B2 Maximalstandselektrode

    B3 Minimalstandselektrode

    (1) Typ RM4

    (2) Funktionsschalter

    (3) Zeitschalter

    15/16, 15/18; 25/26, 25/28 Anschlüsse der Ausgangsrelais

    Relaisstatus: Schwarz = erregt.

    Funktion „Befüllen“

    Erfassung des Maximalstands (2 Elektroden oder 1 Sonde LA9RM201)


    Legende

    U A1/A2 Versorgungsspannung

    B1 Referenzelektrode

    B2 Maximalstandselektrode/Minimalstandselektrode

    (1) Typ RM4

    (2) Funktionsschalter

    (3) Zeitschalter

    15/16, 15/18; 25/26, 25/28 Anschlüsse der Ausgangsrelais

    Relaisstatus: Schwarz = erregt.

    Regelung zwischen einem Maximalstand und einem Minimalstand (3 Elektroden oder 2 Sonden LA9RM201)


    Legende

    U A1/A2 Versorgungsspannung

    B1 Referenzelektrode

    B2 Maximalstandselektrode

    B3 Minimalstandselektrode

    (1) Typ RM4

    (2) Funktionsschalter

    (3) Zeitschalter

    15/16, 15/18; 25/26, 25/28 Anschlüsse der Ausgangsrelais

    Relaisstatus: Schwarz = erregt.

    HINWEIS: Bei dem Modell RM4LA32 kann eine Ansprech- oder eine Rückfallverzögerung für das Ausgansrelais gesetzt werden.